Musik

Unbedingt ansehen!

Ich folge diesem großartigen Orchester nun seit sieben Jahren: die Musikalität, das Wissen, wiederkehrendes Zusammenspiel mit anderen „Zweigen“ der Musikkultur – all das fasziniert mich immer wieder sehr, zumal ich die Erfahrung mache, dass die Beschäftigung in dieser Zeit allgemeiner Pandemie-Angst mir alt bekannte Welten neu öffnet, wenigstens ab und zu. Diese Truppe hat die Gelegenheit wieder auf ihre ganz eigene Art genutzt, finde ich. Großartig.


Zehn Jahre und kein bisschen leise

Mit einem schönen Fest, anschließendem Konzert und einem absolut würdigen Festgottesdienst feierte die Hamburger Kinder- und Jugendkantorei St. Petri/St. Katharinen jetzt ihren zehnten Geburtstag. Zur gelungenen Festzeitung habe ich ein paar Bilder beigesteuert und genieße immer wieder diesen erstaunlichen Chorklang. Auf die nächsten zehn Jahre (mindestens).


Musik, auch weiterhin

Musik, zuletzt das „Frühlingslieder zum Zuhören und Mitsingen“ der Kinder- und Jugendkantorei in der Hauptkirche St. Petri, ist weiter einer meiner Schwerpunkte.


Musik ganz anders

Abseits der Jahresrückblicke gehört für mich die Uraufführung der Wassermusik von Daniel Stickan in den beiden Hauptkirchen St. Petri und St. Katharinen zu den Höhepunkten des Jahres 2015. Die absolut hörenswerte CD ist inzwischen erschienen.